Hannah Böving Illustration

Kurse

Ich biete folgende Kurse im Atelierhaus der Gruppe Elf e.V., Velsstr.19 in 44803 Bochum an:

Grundlagen der realistischen Malerei

Das klassische Stilleben eignet sich hervorragend, um allgemeine künstlerische Techniken und Fähigkeiten zu erlernen und zu vertiefen. Beim "Sehen lernen" geht es darum, Proportionen, Tonwerte und Farben in all ihren Nuancen bewusst wahrzunehmen und malerisch umzusetzen. Perspektive ermöglicht es, eine Illusion von Räumlichkeit auf der Bildfläche zu erschaffen. Komposition bedeutet nicht nur, harmonische und ansprechende Bilder zu gestalten, sondern auch, durch Farben, Kontraste und die Anordnung von Bildelementen den Blick gezielt zu lenken und eine bestimmte Atmosphäre zu erzeugen.

Workshop, Samstag, 25.6. von 13:00 - 18:00 und Sonntag, 26.06. von 12:00-17:00
Kosten: 100€ für beide Tage oder 60€ für einen Tag

Anmeldung unter contact@hannahboeving.com

Aquarellmalerei und Mischtechniken

Aquarellfarben sind erstaunlich vielseitig und mit vielen anderen Techniken, wie Tusche, Gouache und Buntstift, kombinierbar. Sie eignen sich für stimmungsvolle Landschaftsbilder, zum Colorieren schneller Skizzen und farbenfrohe Illustrationen gleichermaßen. Wir lernen die Eigenheiten des Materials und Techniken wie die Nass-in Nass-Malerei und das Lavieren kennen und experimentieren mit verschiedenen Mischtechniken.

Kurs, Dienstags 16:30 - 18:30
Kosten: 20€ pro Termin

Anmeldung unter contact@hannahboeving.com

Ausstellung


Ich habe vom 19.06 bis zum 11.7 2021 in den Räumen der Gruppe 11 in Bochum Malerei zum Thema Wald ausstellen.

Das Thema Bäume beschäftigt mich künstlerisch seit einigen Jahren. Es geht mir um biologische Prozessen von Wachstum und Zerfall, sowie dem Wechsel der Jahreszeiten, und mit dem Verhältnis "Baum-Mensch": Bäume hatten schon immer eine große wirtschaftliche, kulturelle und ökologische Bedeutung, gleichzeitig wurden und werden große Waldgebiete direkt und indirekt durch unser Wirtschaften zerstört. Bäume sind gleichzeitig Opfer und Hoffnungsträger der Klimakrise, was in letzter Zeit sehr deutlich geworden ist. Ich zeige über 20 Bilder in Acryl und Aquarell auf Leinwand, Papier und Malplatten, die sich stilistisch zwischen Realismus, Surrealismus und Abstraktion bewegen.
Dieses Projekt wurde mit einem Stipendium des Landes NRW gefördert, das ich im Oktober 2020 erhalten habe.

Zur virtuellen Ausstellung: -> hier klicken

Virtueller Rundgang


Wir nutzen die YouTube Funktion No-Cookies. YouTube speichert erst beim Abspielen Cookies auf Ihrem Gerät.
Datenschutzrelevante Informationen zum Abspielen des Videos